1. Linzer Fotorally

Das Wetter war gut, die Stimmung perfekt, die Themen sehr offen und warum es trotzdem nicht funktioniert hat bei der 1. Linzer Fotorally.

Der erste Wettbewerb seit einigen Jahren. Wir haben dieses Jahr wieder mit der Fotografie begonnen. Da ist uns diese Fotorally eigentlich gerade recht gekommen. 10 Themen in 5 Stunden, das ist wenigstens nicht gleich die komplette Überlastung wie bei einem vollständigen Fotomarathon. Da sind es 24 Fotos in 12 Stunden. Noch dazu gab es bei diesem Wettbewerb keinen Zwang, die Themen in einer vorgegebenen Reihenfolge abzuarbeiten. Zusätzlich haben wir noch die Startnummer 6 bekommen, welche für uns eine positive Ziffer ist. Aber auch lauter gute Vorzeichen machen keine guten Fotos. Damit haben wir dieses mal etwas gehadert. Es war nicht das erste Mal in Linz und es war diesmal auch nicht besser als das vorige Mal.

Aber nun mal der Reihe nach. In der Früh war die Welt noch in Ordnung. Die Temperatur war angenehm. Aufgrund des klaren Himmels im August waren wir auf hohe Temperaturen eingestellt. Das Auto haben wir gleich in einem Parkhaus abgestellt, damit wenigstens das Auto nicht komplett überhitzt und uns beim nach Hause fahren wie Backhenderl gart. Die Veranstaltung selbst hatte das „Neue Rathaus“ als Zentrum. Dieses ist sehr günstig gelegen in Linz. Um Neun Uhr ging es dann los. Wir haben die Themen erhalten und auf den Weg gemacht. Da es, wie eingangs erwähnt, keinen Zwang für eine Reihenfolge gegeben hat, sind die Themen etwas durcheinander. Ich werde trotzdem den chronologischen Ablauf schreiben.

1.Linzer Fotorally - Abgabe
1.Linzer Fotorally – 09 Versteckt

Vor dem „Neuen Rathaus“ wurden einige Gehwege im Untergrund gebaut. Dies war sicher auch der Hauptstraße geschuldet. Als Auswärtige wussten wir eigentlich nichts von diesen Passagen. Jedoch haben wir vor Start der Rallye noch etwas zum Trinken eingekauft und sind dabei auf diese unscheinbare Bar in der Passage gestoßen. Diese haben wir auch gleichmal für das erste Foto verwendet.

1.Linzer Fotorally - Abgabe
1.Linzer Fotorally – 03 Alt trifft Neu

Danach haben wir uns auf den Weg in Richtung Lentos und Brucknerhaus gemacht. Dort gibt es immer interessante Motive zum Fotografieren. Leider ist uns da gleich ein Malheur passiert. Direkt auf der Donaubrücke hat unser Rucksack zu Lecken begonnen. Dann mussten wir den kompletten Rucksack ausräumen um festzustellen, dass sich ein Getränk durch die Bewegung selbst aufgeschraubt hat und seinen gesamten Inhalt an den Rucksack abgegeben hat. Es war nicht von Vorteil, dass es sich hierbei ausgerechnet um den gezuckerten Kaffee gehandelt hat. Es war zwar schon heiß, jedoch hat der Kaffee nicht abgekühlt, sondern alles zum Kleben gebracht. Inklusive das Tele-Objektiv, welches nicht mehr in der Fototasche Platz hatte. Unsere Stimmung war vor dem zweiten Foto schon am Tiefpunkt angelangt. Davon haben wir uns nicht mehr erholt. Für „Alt trifft Neu“ hatte ich genau dieses Motiv im Sinn. Das hat mir schon das vorige Mal gefallen und ich wollte es wieder fotografieren.

1.Linzer Fotorally - Abgabe
1.Linzer Fotorally – Sonderthema echtleinwand.at

Beim Lentos haben wir einige probiert. Die meisten Ideen sind eher bei einem Versuch geblieben. Wir haben es dann mit dem Sonderthema probiert. Das Lentos als Rahmen und die Neustadt als Panorama. Aufgrund der Sonne haben wir ein HDR produziert. Danach habe ich gesehen, dass selbst für ein HDR die hellen Bereichen noch immer zuviel ausgefressen sind vom Licht. Auf jeden Fall besser schauen das nächste Mal.

1.Linzer Fotorally - 02 Im Grünen
1.Linzer Fotorally – 02 Im Grünen

Es war uns klar, dass gerade bei einem Thema „Im Grünen“ etwas mehr Kreativität fließen sollte. Also haben wir getestet, dass wir das grün der spärlichen Pflanzen mit der verdorrten Erde in Kontrast setzen. Wir haben das Motiv in der Draufsicht und von der Seite mit geringer Schärfentiefe probiert. Dieses hat uns insgesamt besser gefallen, da der Kontrast größer ist.

1.Linzer Fotorally - 08 Bunt
1.Linzer Fotorally – 08 Bunt

Bunt kann ja vieles sein. Wie fotografiert man etwas Buntes, das auch noch was besonderes ist. Ich habe es mit einer Struktur versucht. Die angemalten Ziegel, welche mit den Granitsteinen unterbrochen werden. Das Ganze gerade oder ansteigend fotografiert.

1.Linzer Fotorally - 10 Lieblingsmotiv
1.Linzer Fotorally – 10 Lieblingsmotiv

Zuletzt waren wir noch beim Brunnen neben dem Brucknerhaus. Eine Oase der Erfrischung. Wir haben ein paar Fotos von der Spitze der Wasserfontäne gemacht. Diese Fotos wollten wir vielleicht für Bewegung verwenden. Dann bin ich auf die Idee gekommen, mittels Graufilter das Licht etwas zu bändigen, um einerseits eine Gegenlicht Aufnahme zu gestalten und den Brunnen mittels Bewegungsunschärfe etwas mehr Volumen zu verpassen. Mir gefällt dieses Foto ziemlich gut. Habe ich auf jeden Fall auf meiner Liste für ein nächstes Mal in Linz um mit stärkeren Filter und Stativ zu fotografieren. Damit der Brunnen so richtig eine Skulptur wird.

1.Linzer Fotorally - 04 Hoch hinaus
1.Linzer Fotorally – 04 Hoch hinaus

Danach haben wir uns ins Zentrum von Linz aufgemacht. Da wurde es so richtig zäh. Die Hitze war schon so richtig in der Stadt. Jede Straße oder jedes Gebäude hat wunderbar Wärme abgestrahlt. Da haben dann auch unsere Köpfe langsam abgeschaltet. Diese Ranke, welche über zwei Regenrinnen hochkletter, haben wir am Weg ins Zentrum gesehen. Das haben wir für das Thema verwendet.

1.Linzer Fotorally - 06 Kulturstadt Linz
1.Linzer Fotorally – 06 Kulturstadt Linz

Die Themen Kultur, Planlos und Donau haben uns die gesamte Zeit verfolgt. Es wollte sich nichts finden lassen und es fiel uns nichts ein, womit wir das ausdrücken konnten. Für das Thema Kulturstadt Linz haben wir einige Fotos hier und da gemacht und am Ende habe ich die Bank mit dem Graffiti ausgewählt. Ich verbinde sehr oft eher alternative Formen für Kultur.

1.Linzer Fotorally - 07 Planlos
1.Linzer Fotorally – 07 Planlos

Planlos waren wir wirklich. Jedoch diesen Zustand fotografieren? Irgendwann wollten wir noch Fotos mit Selbstauslöser von uns beiden machen. Das haben wir jedoch irgendwo vergessen. Am Ende hatten wir nicht wirklich ein Foto dafür. Darum haben wir den Brunnen verwendet. Hätte für Kultur auch gepasst. Ich habe wieder mal den Verdreh-Effekt angewandt. Mit eher langer Verschlusszeit fotografieren und während der Auslösung den Zoom hineindrehen. Hat gut funktioniert.

1.Linzer Fotorally - 01 An der Donau
1.Linzer Fotorally – 01 An der Donau

Die liebe Donau ist uns auch bis ans Ende übrig geblieben. Wir wollten noch Spiegelungen im Lentos versuchen, was jedoch nichts. Darum haben wir dann dieses Foto aus der Altstadt in Richtung Donau genommen. Ich dachte mir, dass dieses Motiv vielleicht für Linzer eher unüblich ist, wenn man sonst an die Donau beim Lentos denkt.

1.Linzer Fotorally - 05 Bewegung
1.Linzer Fotorally – 05 Bewegung

Für die Bewegung wollte ich unbedingt wieder mal ein Mitzieh-Foto machen. Dieses was das abschließende Foto am Hauptplatz. Die Auswahl für dieses Foto war Bewegung, Kultur, Bunt oder Lieblingsmotiv. Hätte für alle Themen gepasst. Eigentlich hatte ich das für Lieblingsmotiv angedacht, jedoch aus Ermangelung an Alternativen dann für Bewegung verwendet.

Abschließend resümiert passt die Platzierung zu der Qualität unserer Fotos. Bevor ich es vergesse, wir wurden auf Platz 33 gewertet. So ziemlich am Ende aller Platzierungen. Wir haben uns die Fotos erst wieder angesehen, als wir die Wertung wussten und auch gesehen haben, was die anderen Teilnehmer fabriziert haben. Da haben wir erkannt, dass es eindeutig an Kreativität gefehlt hat. Technisch sind die Fotos in Ordnung, jedoch sonst auch schon nichts mehr.

Was das für die Zukunft bedeutet? Ich freue mich schon auf Wien! Fotomarathon Ende September ist sowieso eindeutig besser. Bis dahin werde ich sicher noch an der Technik trainieren. Für die Kreativität haben wir ja genau diese Wettbewerbe. Respekt an alle anderen Teilnehmer dieser Fotorally. Aufgrund des Wetters war es für alle nicht leicht. Vor allem für alle Träger von zig Utensilien für ganz toll komponierte Fotos. Das würden wir uns sicher nicht antun. Und Gratulation an meine Vereinskollegen von den Naturfreunden, welche ganz tolle Platzierungen geschafft haben. So wünsche ich Gut Licht bis nächstes Jahr in Linz!

Abschließend nochmal die komplette Galerie sortiert nach Themen.

Schreibe einen Kommentar